Schnelle Hilfe - Der First Responder Aubing (FRA)
 
Der First Responder, auch Helfer vor Ort genannt, dient der Verkürzung des „therapiefreien Intervalles“. Darunter versteht man die Zeit vom Absetzen des Notrufes bis zum Beginn einer professionellen, notfallmedizinischen Versorgung. Bei Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems sowie bei schweren Verletzungen ist eine schnelle Versorgung des Patienten sehr wichtig, so dass in solchen Fällen kompetente Helfer schnell vor Ort sein müssen. Bei einem Stillstand des Herz-Kreislaufsystems sinkt beispielsweise die Überlebenschance pro Minute um 10%. Der First Responder dient dazu, die Überlebenschancen um das ggf. entscheidende Quäntchen zu erhöhen.
 

 

 

 
Der First Responder Aubing ist ein Projekt der BRK-Bereitschaft München-West III (Aubing), an dem sich der THW Ortsverband München-West seit der Gründung im August 2003 beteiligt. Fahrzeug und Ausstattung werden hierfür vom BRK-Kreisverband gestellt. Regelmäßig wirken die speziell medizinisch ausgebildeten Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes an den Schichten des First Responders mit. Diese finden an jedem Wochenende zwischen Freitag (18:00 Uhr) bis einschließlich Sonntag (00:00 Uhr) sowie an Feiertagen statt. Seit der Einführung leisteten die ehrenamtlichen Helfer beider Organisationen pro Jahr zwischen 100 und 140 Einsätzen ab und konnten durch ihre Schnelligkeit einigen Bürgern bereits das Leben retten. Alarmiert werden sie per Funkmeldeempfänger durch die Integrierte Leitstelle München.

Nähere Information finden Sie auch auf der Homepage des First Responder Aubing unter
Brk Aubing - First Responder